Kostenlose FFP2-Masken in Apotheken

Apotheken geben gegen Vorlage eines Ausweises, einer Vollmacht oder einer Berechtigung kostenlos FFP2-Masken ab. Diese sind deutlich geeigneter als die sogenannten Alltagsmasken.

Bezugsberechtigt sind Patienten ab 60 Jahren und mit Risikofaktoren wie Lungenerkrankungen, Herz- und Nierenschwäche, Demenz, Schlaganfall, Diabetes, onkologische Erkrankungen, Risikoschwangerschaft, Organtransplantierte.

Unsere Apotheker vor Ort leisten damit verlässlich einen wertvollen Anteil, die Pandemie einzuschränken und helfen damit auch uns Ärzten in unserer Arbeit. An dieser Stelle einen herzlichen Dank dafür. Die logistische Leistung dahinter lohnt sich sicher.

Die Flora-Apotheke gibt die kostenlosen FFP2-Masken am Eingang Kirchenstraße 12 in der Apotheke aus. Die anderen Apotheken vor Ort mutmaßlich in deren Räumlichkeiten, fragen Sie bitte in Ihrer Apotheke (Staggenborg, Sonnen-Apotheke, Krückau-Apotheke, Markt-Apotheke, Stegenapotheke etc.) nach.

Update: siehe auch hier: masken-elmshorn.de